www.fdp.de
Logo

FDP Ortsverband Laer

Aktuelles

Laerer Liberalen trafen sich zur Weihnachtsfeier

Am Freitag, den 16. Dezember hatte der Vorsitzende der FDP Laer Felix Hünker alle Mitglieder zu einer Betriebsbesichtigung mit anschließender Weihnachtsfeier als gemütlichen Ausklang des Jahres eingeladen.

Zunächst nahm sich Ernst Bornemann als Gründer und Inhaber des gleichnamigen Dentallabors zusammen mit Jan Bornemann und Burchard Kracht Zeit für seine Besucher, um sein Unternehmen vorzustellen.
Man war beeindruckt, nicht nur von der handwerklichen Präzision, mit der die verschiedenen Modelle für Zahnersatz hergestellt werden, sondern auch von den neuesten technischen Entwicklungen, mit denen mittlerweile am PC individuell für jeden Kunden Zahnersatz ausgemessen und anschließend punktgenau erstellt werden kann.

Für einen guten Zweck legte man danach einen Zwischenstopp an der Rentierbar ein. Nach einem heißen Glühwein ging es dann ins Waldschlösschen, hier wurde mit Kemper`s Wurstebrot eine Laerer Spezialität verkostet.

Die Mitglieder der Liberalen waren sehr interessiert an einem Bericht aus ihrer Ratsfraktion zu der aktuellen Sachlage.
Mit Bedauern wurde festgestellt, dass leider kein Vertreter der Presse an der letzten Ratssitzung teilgenommen hat. Im Anschluss an dieser Sitzung nahmen alle Fraktionen des Rates die Einladung des Bürgermeisters zu einem Glühwein an. „Die immer wieder thematisierte Zerstrittenheit des Rates, ist de facto nicht gegeben. Es gibt immer mal wieder persönliche Differenzen, unterschiedliche Interesse, aber dieses muss in einer Demokratie auch so sein. Wenn es um Sachentscheidungen ging, wurde immer konstruktiv zusammengearbeitet und entsprechende Mehrheiten gefunden.“, so Ratsherr Markus Krabbe.

Laerer Liberalen stärken Bürgermeister Maier den Rücken

Nach dem Artikel und der Schlagzeile auf dem Titelblatt „Grüne und FDP mit Maier im Clinch“ stellt die FDP Laer & Holthausen fest, dass man zu 100% hinter dem neuen Bürgermeister Peter Maier steht.
In der jüngsten Vergangenheit gab es durchaus unterschiedliche Ansichten zwischen den Laerer Liberalen und dem Bürgermeister. „Gerade auch das Schulhofprojekt wird in dieser Form von der FDP nicht unterstützt, aber dennoch sprechen wir vernünftig darüber und respektieren die jeweils andere Meinung“, so Fraktionschefin Marion Rikels.
„Die Entscheidung trifft ohnehin immer die Mehrheit des Gemeinderates.“
FDP-Ortsvorsitzender Felix Hünker erinnert in diesem Zusammenhang nochmal daran, dass Peter Maier noch nicht mal 9 Monate im Dienst ist und dafür bereits in Laer sehr viel bewegt und verändert hat.
Mit einer breiten Mehrheit ist mit Peter Maier ein Verwaltungsquereinsteiger auf Vorschlag von FDP und SPD gewählt worden, der vorher in einem erfolgreichen Wirtschaftsunternehmen gearbeitet hat. Seit dem ersten Arbeitstag identifiziert er sich voll und ganz mit seiner Aufgabe in Laer.
Er hat es mit seiner zu- und anpackenden Art geschafft, viele Projekte in Laer einzuleiten, die mittlerweile kurz vor der Realisierung stehen.
Die FDP Laer stellt fest, dass ein neuer und frischer Wind im Rathaus der Gemeinde weht. Gleich zu Beginn seiner Tätigkeit ist es ihm gemeinsam mit seinem Team und den vielen ehrenamtlichen Helfern gelungen, den Höhepunkt der Flüchtlingszuweisung bei begrenztem Wohnraum zu bewältigen. Seine Durchsetzungsstärke und die fränkische Beharrlichkeit hat die FDP bereits leidvoll erfahren müssen, als er mit der Mehrheit des Rates die Grundsteuern erheblich angehoben hat, obwohl mehr als 700 Einwendungen dagegen vorlagen.
Die Liberalen begrüßen es, dass auch mit einigen Vereinen wie Sport- und Schützenverein eine gute Zusammenarbeit wie auch mit einigen Bürgermeistern der Nachbarkommunen gepflegt wird.
Die FDP Laer ist überzeugt davon, dass gerade die wirtschaftsorientierte Herangehensweise ihm in der Laerer Unternehmerschaft bereits viele Türen geöffnet und Vertrauen geschafft hat. Sie führte in der kurzen Zeit auch zu vielen Unternehmerkontakten außerhalb Laers.
„Dass es ab und zu mal „knirscht im Gebälk“ nehmen wir gerne hin, denn wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und sind auf seine nächsten Projekte für Laer gespannt und überdies auch ein bisschen stolz, dass die Entscheidung mit einem Seiteneinsteiger einen Neustart zu beginnen, funktionieren wird“, so Ratsmitglied Markus Krabbe abschließend.

Landesparteitag

Kubicki will mitregieren

Die Nord-Liberalen haben sich am Wochenende auf die Wahlen in diesem Jahr eingestimmt und ihr Wahlprogramm beschlossen. Spitzenkandidat Wolfgang Kubicki und Landeschef Heiner Garg haben sich hohe Ziele gesteckt. "Wir wollen mitgestalten und diesen Willen ...

Wolf: FDP-Fraktion bedauert Scheitern einer umfassenden Verfassungsänderung

Dr. Ingo Wolf
Dr. Ingo Wolf, Obmann der FDP-Landtagsfraktion in der Verfassungskommission des Landtags, erklärt zu dem Ergebnis der Gespräche: „Die FDP-Landtagsfraktion bedauert, dass zwischen den Fraktionen bislang keine Verständigung für eine umfassende Verfassungsänderung in NRW gefunden werden konnte. Dass um den besten Weg und einen gemeinsamen Kompromiss der Fraktionen gerungen wird, ist jedoch kein ungewöhnlicher parlamentarischer Vorgang. Aus Sicht der Freien Demokraten ist bedauerlich, dass weder die Einführung einer strikten Schuldenbremse sowie insbesondere einer Individualverfassungsbeschwerde bei landesrechtlichen Verstößen gegen Verfassungsrecht  -wie sie etwa in bereits in Baden-Württemberg gilt - vereinbart werden konnte. Es hätte dem größtem Bundesland gut zu Gesicht gestanden, einen individuellen Rechtsschutz für seine Bürgerinnen und Bürger in der Verfassung zu verankern. Den Menschen in NRW bleibt nun jedoch weiterhin die Möglichkeit verwehrt, bei der Behauptung von...



Druckversion Druckversion 

MITDISKUTIEREN

mitdiskutieren

Mitmachen


TERMINE

Keine aktuellen Termine.» Übersicht